Beteiligungen der Stiftung

TheaterFigurenMuseum Lübeck gGmbH und
Figurentheater Lübeck gGmbH

TheaterFigurenMuseum Lübeck gGmbH und Figurentheater Lübeck gGmbH TheaterFigurenMuseum Lübeck gGmbH und Figurentheater Lübeck gGmbH

Mitten in der Lübecker Altstadt befinden sich in historischen Gemäuern zwei Kulturschätze:
Im TheaterFigurenMuseum und im Figurentheater wird die faszinierende Welt des Puppenspiels lebendig. Das Museum bewahrt eine einzigartige Sammlung von Theaterfiguren, Requisiten, Kulissen und Plakaten sowie Musikinstrumenten von den Kontinenten Asien, Afrika und Europa.
Im Theater können alle Spielarten des modernen Figurentheaters (Marionetten, Tisch-und Stabfiguren, Schattentheater und Trickfilm) erlebt werden.

Die Possehl-Stiftung hat beschlossen, das Gebäudeensemble im Kolk zu sanieren. Ein Preisgericht hat den ersten Preis einstimmig an das Büro Konermann + Siegmund Architekten vergeben.

Der Entwurf verfolgt unter weitgehender Berücksichtigung denkmalpflegerischer Auflagen eine radikale Lösung: Der Gebäudekomplex Kolk 20/22 wird zum Museum, Kolk 14-18 mit einem neuen Eckgebäude zum Theater.
Der Gebäudekomplex Kolk 20/22 wird zum Museum, Kolk 14-18 mit einem neuen Eckgebäude zum Theater Weitere Informationen unter:

www.figurentheater-luebeck.de
www.theaterfigurenmuseum.de


Europäisches Hansemuseum gGmbH

Europäisches Hansemuseum gGmbH - © Thomas Radbruch

Im nördlichen Teil der Lübecker Altstadt befindet sich das Europäische Hansemuseum, das am 27. Mai 2015 durch Bundeskanzlerin Angela Merkel eröffnet wurde. Den Besuchern und Besucherinnen vermittelt das Museum ein informatives sowie faszinierendes Bild über eines der größten Handelsnetzwerke aller Zeiten. Durch das Zusammenspiel von beeindruckenden Rauminszenierungen, Kabinetten mit wertvollen Originalobjekten und einer neu erschlossenen archäologischen Grabungsstätte ist es ein Museumsbesuch nach Maß. Die Besucherinnen und Besucher erfahren von Wagnis und Aufstieg, von einer Welt in Reichtum und Macht, von Misserfolg und Kampf sowie von Todesgefahren und den alles Handeln bestimmenden Glauben. Auch die nach dem Niedergang der Hanse einsetzenden Mythen- und Legendenbildungen werden thematisiert.

Einweihung des Hansemuseums durch Bundeskanzlerin Angela Merkel - © Bundespresseamt/Jesco Denzel Europäisches Hansemuseum gGmbH - © Thomas Radbruch

Mit einer neu erschlossenen archäologischen Grabungsstätte, die Auskunft über die früheste Besiedlung Lübecks gibt, und dem aufwendig restaurierten Burgkloster vermag das Hansemuseum zudem neue, herausragende Aspekte der Stadtentwicklungs- und Kulturgeschichte zu präsentieren.

DAM Preis 2017 für Architektur

Nicht nur beim Publikum erfreut sich das Europäische Hansemuseum einer hohen Reputation, Aner-kennung kommt auch aus fachlichen Kreisen: Andreas Heller Architects & Designers wurden für das Museum mit dem renommierten DAM Preis 2017 für Architektur ausgezeichnet.

www.hansemuseum.eu
Das Hansemuseum bei Facebook